Homepage von Jörn Pachl

Springer Essentials


Pachl, J.: Das Sperrzeitmodell in der Fahrplankonstruktion, Anwendung - Spezialfälle - Alternativen
Verlag Springer Vieweg 2015, 45 S., 9,99 EUR (Print), 4,99 (E-Book)

ISBN 978-3-658-11127-4 (Print) 978-3-658-11128-1 (Online)

Als E-Book (PDF und EPUB) für Studierende kostenlos über SpringerLink verfügbar.

Hier im freien Verkauf als E-Book (EPUB, PDF) ohne DRM erhältlich

Für Apple-User hier auch bei iTunes

Dieses Essential behandelt das spezielle Problem der Modellierung der betrieblichen Inanspruchnahme der Infrastruktur durch Zugfahrten als Voraussetzung für die Ermittlung konfliktfreier Fahrplantrassen in der rechnergestützten Fahrplankonstruktion. Die in den heute am Markt befindlichen Softwarelösungen realisierten Methoden, nämlich das Sperrzeitmodell und die vereinfachte Betrachtung fahrplantechnischer Zugfolgeabschnitte, werden ausführlich erläutert und mit ihren Vor- und Nachteilen gegenäbergestellt. Diskutiert werden auch alternative Ansätze und mögliche Weiterentwicklungen.


Pachl, J.: Besonderheiten ausländischer Eisenbahnbetriebsverfahren, Grundbegriffe - Stellwerksfunktionen - Signalsysteme
Verlag Springer Vieweg 2016, 64 S., 9,99 EUR (Print), 4,99 (E-Book)

ISBN 978-3-658-13480-8 (Print) 978-3-658-13481-5 (Online)

Als E-Book (PDF und EPUB) für Studierende kostenlos über SpringerLink verfügbar.

Hier in Kürze im freien Verkauf als E-Book (EPUB, PDF) ohne DRM erhältlich

Für Apple-User hier auch bei iTunes

Dieses Essential wendet sich an Fachleute des deutschen Bahnbetriebes, die sich aus beruflichen Gründen oder persönlichem Interesse über charakteristische Unterschiede ausländischer Betriebsverfahren gegenüber den in bei deutschen Bahnen üblichen Grundsätzen informieren möchten. Da im Rahmen des kompakten Formates eines Essentials keine Detailbeschreibungen zu einzelnen Ländern gegeben werden können, konzentriert sich Darstellung auf Bereiche mit besonders relevanten Unterschieden zum deutschen Bahnbetrieb, die an typischen Beispielen demonstriert werden.


Homepage von Jörn Pachl


joern.pachl@gmx.de